PhotoAlbum
Suchen
My Twitter
Flickr photostream
December 2018
M T W T F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Hepatitis-C & Leukemie ; Claudy’s Geschichte (teil 1 )

TEIL 1: Deutsch ; Meine persöhnliche Geschichte über Hepatitis C & Leukemie

“Hepatitis-C” & Leukemie Meine Geschichte
Hepatitis-C & Leukemie
Die Geschichte von
Claudia Hill

Give your worries to the Angels
Let go and heal your heart
Every day’s a new beginning
Where love and hope can start

Ich habe Hepatitis-C mit den genot Typ nr;1 pro Kubik centie Liter blut 600.000 vieren., der nach teil ist das dieser der agressiefste Virus ist , der Vorteil ist, das ich sehr wenig vieren habe. Normal bei geno typ nr;1 hat einer über 100000millonen vieren. Alles ist begonnen in 1999,
Eddy ( mein man) und ich hatten uns überlegt das wir jetzt stoppen mit Kinder kriegen, um das wir schon drei große Kinder hatten. Gyl 15 j. Robin 13 j. und June 11 j. Und so machten wir eine absprach bei meinen Frauenarzt, mit der frage um mich zu lassen sterilisieren. Nach einer Untersuchung sagte uns der Arzt “ warte bis Du Dein Kind gekriegt hast und den kann ich Dich sterilisieren”. Ich war mindestens schon im dritten Monat .schwanger Natürlich waren wir total glücklich Damals wussten wir und uns ungeborenes Kindchen nicht, das gerade er mein Lebensretter ist. So klein und schon so eine große aufgrabe .
Ahhh, dachten wir, jetzt wissen wir auch warum ich immer so müde bin. Wir waren sehr glücklich Im Juni 1999 sagte mein Frauenarzt dann zu mir “ Ja Claudia wir müssen dich jetzt testen für Aids und mongolisme das ist Routine” Das war natürlich kein Problem für uns, wenn wir bis Freitag nichts von Ihm hören würden dann ist alles in Ordnung. Das Wochenende stand vor der Tür und kein Telefon. Wir waren sehr glücklich, alles ist gut mit unserem Kindchen.
Montags morgens bin ich zum Arzt, ich hatte schwere unterleib schmerzen. Da sagt der Arzt zu mir “ ach ja ich habe nicht angerufen, Du weißte die test Ergebnisse noch nicht. Aids ist negatief (ja das wussten wir das machte uns keine sorgen und so war nur noch eine punkt der nicht in Ordnung konnte sein ) aber Du musst Euer Baby auf mongolisme untersuchen lassen. Meine Welt brach zusammen. Ich musste nach Leuven in die Uni- Klinik und mich untersuchen zu lassen um sicher zu sein das unser Baby gesund ist. Den Abend musste ich noch einmal den Arzt anrufen, weil ich noch eine frage hatte im wegen Leuven. Da fing alles an der Arzt so zu mir ; “ Du Claudia ich muss Dir noch was sagen ich habe etwas vor Dir verschwiegen, Du hast Hepatitis-C, Du bist eine Gefahr für Deine ganze Familie kein Kuss kein sex mehr niemanden mehr anfassen und allein noch Milch Produkte zu dir nehmen” und der Arzt legte den Hörer einfach auf.
Auf diesen Moment wussten wir ja auch noch nicht das ich nicht einfach so jemanden anstecken kann das ich das alles wohl durfte ich kann auch alles essen , ich muss mindestens 1 Liter Blut an jemanden geben bevor ich jemanden anstecken kann. Und so saß ich da weinen, weinen, weinen und dachte so “ hier sitz ich dann eine wandelnde Zeitbombe die schuld daran ist Ihre ganze Familie Tot krank zumachen”
Als mein Man Eddy und meine Mama nicht für mich da gewesen waren hätte ich mich aufgehängt. Wir wussten was Hepatitis A und B ist aber nicht was C ist. Wir nahmen Kontakt mit unseren Hausarzt auf , der uns eine erste Erklärung geben konnte und sagte das es wichtig ist nach Leuven zugehen. Wir sind bei einen Professor gewesen, seine erste frage war “ Wie kommt Dein Frauenarzt dazu Dich zu testen”? Darauf konnte ich alleine antworten “ Das weiß ich nicht , ich wusste ja gar nicht das er mich dafür teste und ich kenne auch die Krankheit nicht. Der Professor erklärte uns erst einmal alles und machten auch teste. Der Frauenarzt hat alles falsche informatieronden gegeben , sex küssen anfassen alles macht niemand könnte ich so anstecken allein als ich jemanden mindesten 1 Liter Blut geben würde auch alles essen darf wohl kein Alkohol allerdings auch viel ausruhen.
Als wir wieder zu Hause waren riefen wir direkt den Frauenarzt an und fragten Ihn wie er auf die Idee kam um mich zu testen “ob ich gelb aussah oder andere anzeichnen hatte….!!!!! Da begann der Arzt compelt zu flippen; “ Was denkst Du Dir eigentlich ich kann testen was ich will ich muss Dich nicht fragen auch nicht für Zustimmung ich teste was ich will und Du kriechst auch keine Erklärung Leuven nimmt mir alle Patienten weg” und er schmeißte denn Hörer auf.
So fingen wir an alles selbst zu untersuchen. Wir gingen schritt für schritt weiter, erst haben wir alle Kinder Eddy und mein Mama testen lassen und glücklich alle fünf sind negatief das war seit langen einmal gute Neuigkeiten. Unser ungeborenes Baby machte 0,6% chans bei der geburt angesteckt zu werden und als es 1 Jahr alt ist kommen wir es erst testen lassen ob es gesund ist oder nicht. Dan kamen die nächsten guten Neuigkeiten der test über mongolisme war auch negatief was waren wir erleichtert. Eddy fing dann an zu suchen via Internet in Amerika und über al. Wir hatten dann auch vertrauliche Gespräche mit Ätzten ( sorry die Namen können wir nicht frei geben aus bestimmten gründen) Aus diesen Gesprächen wussten wir dann das Piersingen, Drogen und Tatto’s ein ganz kleiner % war für ansteckungs- gefahren die größte Ursache sind Bluttransfusionen vor 1990. Selbst Geschichten über Zahnbürsten, aber wenn Sie zu geben das Blut die Haupt Ursache ist bricht eine Massa Hysterie aus und das ist ja nicht nötig

Wir haben dann alles auf eine reihe gesetzt.
1, Ich habe eine kleine Tatoo, wir waren mit mehreren und alles war sehr hygienisch, alle sind getestet worden niemand außer ich habe Hep-c Also von da habe ich es nicht.

2.Meine Nabel Piersing ist auf der selben weiße gemacht worden alle sind getestet und alle negatief außer ich. Auch sehr Hygienisch

Für uns war wichtig raus zu finden wie ich angesteckt worden bin
Dan waren da noch zwei Möglichkeiten.
In 1989, durch einen schweren Unfall war de Knochen unter meinen rechten Augen komplett kaputt, und so haben die Ârzte ein stück Hüfte unter mein Auge rein gesetzt , und da habe ich Blut bei gekriegt in zwischen ist dieses Krankenhaus umgezogen und Sie finden meine Papiere nicht wieder, das heißt kein beweis auf Papier
Zwei Jahre bevor Lauro geboren ist , hatte ich einen andere Operation bei meinen Frauenarzt, ja den Frauenarzt unsere gedankten fingen an rund zu drehen.
Eddy und ich entschieden dann, nicht anzufangen gegen die Ärzte zu kämpfen, sondern gegen die Krankheit und das beste daraus zu machen.

Den Kontakt mit dem Frauenarzt haben wir ganz abgebrochen. Dan ist Lauro geboren. Im November 1999, ist dann Lauro geboren auf einen Sonntagabend um 17.30 Uhr, da waren wir alle super glücklich wohl drei Wochen zu früh aber alles war in Ortung. Meine Schwägerin Pascale hat al die stunden mit mir durch gestanden, Eddy hat vor der Tür gesessen der wäre anders unmächtig geworden er kann nicht gegen blut .hihihihahahaha Dan fingen Sie da im Krankenhaus sich anzustellen
Das Pflegepersonal hatte keine Erfahrung über Hep-C Patienten? Unwissenheit war das Problem

Wir bekamen ein Zimmer allein, Lauro und ich wurden nur mit Handschuhen angefasst, ich kriegte
allein Plastik Geschirr und Besteck, wo ich aus essen oder aus trinken durfte , so das Sie das in meinen Zimmer gleich in de Mülleimer schmeißen konnten. Selbst nach langen discusionen, durfte ich ins Raucherzimmer und sobald ich diese verlassen haben fingen Sie an die zusäubern. Aber als ich dann entdeckte das Sie Lauro sein popo nicht richtig sauber machten ( die kaka hing noch dran) da war der Ofen aus bei mir. Ich fragte Eddy , bitte hohl uns nach Hause. Wir fragten die Kinderärztin die sehr lieb zu Lauro war und keine Handschuhe trage, die war einverstanden das wir nach Hause gingen, aber ich musste in ein paar Tagen vorbei kommen für eine Nachkontrolle Das war für uns in Ordnung. Und so hat Eddy , Lauro und mich nach Hause geholt.
Beginn Januare 2000 ( 6 Wochen
nach Lauro’s geburt) bin ich dann sterilisiert worden. Wir wollten nicht noch einmal das Risiko ein gehen mit dieser Krankheit. Als Lauro dann etwas alter dann 1 Jahr war , haben wir auch Ihn testen lassen, und nach zwei Wochen klingelte das Telefon, “ Lauro war gesund wie der Rest von der Familie , das war ein schönes Geschenk. Die erste Kur.14 tage ¨nach meiner Sterilisation bin ich dann nach Leuven für eine Leberpunktion, zweimal mussten Sie probieren bevor es klappte und dann haben Sie meine Lunge getroffen. Ich kriegte schwere schmerzen und hustete blut in diesen Moment hat ich nur einen Gedanken “ Als ich sterben muss lasst mich dann lieber gehen” die schmerzen waren
unerträglich
Nach ein paar Tagen ging es mir glücklich besser, das kleine Bärchen was ich von meinen Man bekommen habe hat mir dabei geholfen und ja sicher der Gedanke an meine Familie Jedes Mal wenn ich jetzt ins Krankenhaus muss begleitet mich dieser kleine Bär. Im Februare 2000 habe ich mit der ersten Kur begonnen und nach 2 Monaten war der Virus aus meinen Blut nach 7 Monaten (September 2000 ) musste ich mit der Kur stoppen, mein Körper war auf lehr Der verlauf von den 7 Monaten war schrecklich schwer Es war eine Studie van aus Leuven.Auf der einen seite war mein Körper sehr stark um das ich immer viel Sport und arbeitete habe ( Reiten, schwimmen fitnis……) Aber an der anderen Seite war ich viel zu schwach, die Schwangerschaft ,Sterilisation Leberpunktie……Ich habe mit Reverinne und spritzen auf einen Tag zusammen begonnen, oh das war ein klop auf mein Kopf ich war total benebelt und viel tief in schlaf. Da dachte ich “oh je wenn das die ganze zeit so geht was dang! Glücklich das war nur einmal bei denn ersten mal. Dafür bekam ich alle Nebenwerkungen die er bekannt waren und noch mehr Ich hatte lange haare die aus vielen und austrockneten der Friseur hat Sie dann kurz geschnitten damit es nicht auf viel wie dünn Sie geworden waren. Mit viel Tränen in den Augen und mit viel Hoffnung das Sie zurück waschen Muskel schmerzen wie bei einer starken Grippe die ich leicht unter drücken konnte mit schmerz Tabletten Dan meine Ohren und Gesicht die Haut trockneten aus dicke Krusten entstanden.
Das größte Problem war meine Speiseröhre und mein Mund von innen, es Trocknete. so dolle aus das alles offen lag. Bis ich weder essen oder Trinken konnte, meine schmerzen wurden unerträglich selbst die Massagen halfen nicht mehr. Mein Körper stank nach Medizin auch wenn ich gerade gewaschen war. Unsere Kinder hatten angst Ihre Mama zu verlieren Die Ärzte entschieden das ich muss stoppen mein Körper konnte es nicht mehr verarbeiten Ich war dann schon 6 Monate aufgehöhrt mit der Kur und wurde getestet und ja der Virus war zurück. Auch andere punkte dürfen nicht vergessen werden. In der zwischen zeit bin ich für 66+% Invalide erklärt worden. Was jetzt noch immer so ist , aber ich gebe die Hoffung nicht auf das ich irgendwann ganz gesund werde. Wir probieren für die Kinder eine ganz normale Familie zu sein, das klappt nicht ganz aber die Familie lernt wohl mit der zeit , mit dieser Situation zu leben, wir sprechen viel zusammen und so sind wir eigentlich wohl eine ganz normale Familie
Mein Mann hat wohl sehr viel für mich geopfert Seinen Selbständigen Beruf in Computers und webdesing an den hacken gehangen und einen gewonnen Job angenommen um mir bei zu stehen 30 Jahre war Eddy DJ Musik ist sein Leben, das hat er einfach an die Seite gesetzt. Eddy sagte “ Es stört mich nicht meine Familie steht auf dem ersten Platz und die hat mich jetzt nötig. Ich habe einen Mann den gibt es kein zweites mal er ist in meinen Augen ein Held ohne Ihn war ich hier nicht mehr. Ja und dann meine Mama ( in zwischen auch schon 75 Jahre) die Jahre lang zwischen Deutschland und Belgien auf und ab gefahren ist 500km hin 500km zurück, um Eddy mit mir und den 4 Kindern ( drei in der super schweren Pubertät alter und ein Baby genug arbeit) bei zu stehen Sie mit essen machen putzen waschen bügeln….!!! Sie ist eine Heldin In zwischen sind die drei ältesten schon auf Ihren Studenten Wohnungen und kommen auf besuch oder um rat zu fragen. und der kleinste geht auch schon zur schule Jetzt ist es für Eddy etwas einfacher , er hat noch seinen gewonnen Job aber ist wieder mit der Musik angefangen und mit webdesing und das finde ich super gut Auch meine Mama hat mehr zeit für andere punkte.
Das geht jetzt weil ich jetzt nach der dritten Kur (darüber später mehr) mich Stabil muss halten bis neue Medikamente da sind. Die zweite Kur. In September 2001 hat ich wieder alle mut zusammen und bin nach Leuven um mit der zweiten Kur zu beginnen. Erst wollten die Ärzte das ich noch warte ,allerdings nach einen gründlichen Untersuchung und Besprechung fanden die Ârzte das es sogar besser war um sofort zurück an zu fangen. Und so bin ich mit der zweiten Kur gestartet. Und das Datum vergessen wir nie mehr und viele mit uns es war 11 Sep 2001 wo sich das Drama in Amerika abgespielt hat mit den WTC Toren wo viele Leute Ihr leben verloren haben und meine Schwiegermutter hat dann auch Geburtstag. Die Kur war aus 2 Pillen Morgens und 3 Pillen Abends ab 19 Sep kamen er 3 spritzen pro Woche bei. Ich habe die Medikamente diesmal immer auf den selben zeit punkt genommen nicht früher und nicht später, das hatte ich beim ersten mal nicht gemacht, und ich habe gemerkt das das besser ist. Ich wollte probieren das was bei der ersten Kur alles passiert ist zu vermeiden.
Aber das intressiete meinen Körper nicht und so dauerte es auch nicht lange und alle Nebenwerkungen kamen zurück. Sobald eine neben Wirkung auftrat probierte ich Sie zu bekämpfen. Die Muskel schmerzen waren die ersten die da waren, die schmerz Tabletten waren mein bester Freud geworden ich probierte dann mit warmen Bädern und Sonnebank die schmerzen zu unter drücken, und obwohl meine Haut austrocknete war gerade
die Sonnebank die mir und meiner Haut gut tat und so worden auch Sie ein guter Freud von mir und die echte sonne war auch gut niemand fand dafür eine Verklärung, mach mal weiter so als es hilft Die sonne und Sonnenbank half auch für die Deprisonen. Ich will wohl deutlich sein alles sind kleine hilf mittel keine großen wunder erwarten Ich bekam auch massagen wieder und meine Haare vielen wieder aus aber nicht so schnell ich habe Haarpillen eingenommen.
Nach 1,5 Monaten war der Virus wieder weg und nach 9 Monaten musst ich wieder mit der Kur stoppen von den Ârzte. Meine Speiseröhre war vollledig kaputt ich konnte gerade mal ein bisschen Kamilletee zu mir nehmen und weiter nichts mehr nun ich war in zwischen 7,5 Monate Virus frei und die Ärzte waren sich frei sicher das jetzt alles gut kommt mit mir. Meine kleinen hilfsmittel haben mir geholfen das ich die Kur 9 Monate konnte machen.. Der Aufbau von Körper. Jetzt musste ich zu sehen meinen Körper zurück wieder auf zu bauen und zu stärken. Den für die Ärzte werde ich sobald ich und mein Körper wieder fit sind für gesund erklärt Was für ein schöner Gedanke ich fing an schritt für schritt probierte ich mich wieder auf zu bauen aber nach Monaten war er noch keine Veränderungen gekommen das wunderte sogar de Ärzte.
Aber ich musste mich nicht verrückt machen, was Jahre gedauert hat, hat seine zeit nötig aber ich wollte das nicht hören ich wollte einfach gesund sein. Nach zwei Jahren noch keine Veränderung so hart ich auch probierte, nu verwunderten sich die Ärzte auch ein bisschen aber blieben dabei , bei den einen dauert es etwas länger als bei den anderen. Eddy und ich machten plänne was wir machen als ich gesund bin und was für arbeit ich mir suche. Das einzige was nicht in gang kam war mein Körper. Im August wurde mein letzter Blut test gemacht, meine Leber werte waren leicht gestört, oh nein das Virus ist zurück des wegen das ich nicht besser werde und mich so schlecht bleibe fühlen.
Nein , nein sagten die Ärzte nun mach Dich nicht verrückt das ist noch nie passiert das , das Virus nach über 2 Jahren zurück gekommen ist. Du hast vielleicht was verkehrtes gegessen. Zwei Wochen später klingelt das Telefon, das komplette Ergebnis von meinen testen waren da. Die Spannung steigt und ja ; das Virus war zurück ich wusste es trotzdem meine Welt zerbrach in tausend stücken All unsere Pläne unsere Hoffnungen alles weg einfach weg. Jeden morgen stehe ich auf und probiere mich aufzubauen und jeden morgen fange ich da an wo ich am Abend davor auf geröhrt habe nur das ich für meine arbeit kein erfolg habe und das macht einen deprie aber ich gebe
nicht auf irgendwann gibt es Medikamente und dann werde ich wieder gesund. Was jetzt die dritte Kur!
Ich fing mit deprisonen und gegen meinen Sin an der dritten Kur an , wir nahmen Kontakt auf mit der Klinik in Hannover Medizinischen Hochschule Deutschland, wir sind dann da hin gefahren. De Professor von da riet mir an die Kur zu stoppen, es wäre für mich nur eine marteling und es liefert kein Resultat. Dan wurde ich durch geschickt nach Brussel, da musste ich auf neu eine Leberpunktie untergehen. Jetzt aber nicht wie damals langst den Rippen sondern diesmal langst meinen Hals. Die angst saht so tief in mir, von was beim erstenmal passiert ist, das Eddy mit in den Operationsraum durfte, in der Hoffung das Sie mich ruhig halten konnten .
Allerdings hat selbst das nicht mehr viel geholfen so das Sie mich unter Narkose behandeln mussten. Glücklich diese mal verlief alles gut ohne Komplikationen Hannover Brussel und Leuven hatten eine Meinung; das einzige was Sie noch mit mir konnten machen ist stabil halten und in der not mit der Kur in kleinen maßen zudienen so das der Virus unterdrücken werden kann.( das wäre dann für meinen Körper nicht so schwer) bis neue Medikamente auf dem Markt sind. Schöne aussichten sind das. Von den Kuren habe ich Rheuma in den hand – Knie – und Fußgelenken überbehalten auch Knochenentkalkung im unter Rücken und diese schwere Mündigkeit .Meine Haut bleibt jucken und meine Gebärmutter hat auch sehr drunter geleitet Sie probieren das ich Sie so lang wie möglich noch kann behalten den dadurch Wechsel ich noch einmal im Monat mein Blut und setze so noch viel vieren vor die Tür. Auch viel kleine Pickel, die können ganz schön weh tuhen, weil die Leber nicht alle gift Stoffe mehr verarbeite und so suchen die einen anderen weg.
Auch viel bauch weh. Stabil bleiben, aber wie? Es gibt Legalon, das ist ein Diestelextrakt das dafür sorgt das die Leber nicht oxidieren kann. Verschiedene Kräuter die mein Immunsystem unter stützen .Zink das sorgt dafür das das Virus von meiner Leber weg bleibt. Aber wichtig ist viel schlafen ausruhen und kein stress. Alle zwei bis drei Monate blut lassen untersuchen
aber auch auf alles z.B. Vitamine….. u.s.w…..! So das alles auf zeit erkannt werden kann und gleich behandelt werden kann. Was einnehmen für Knochenentkalkung, für Rheuma sind die Medikamente zu schwer. Auf Deinen Körper hören ist wichtig. Auf keinen fall irgendetwas mit Alkohol essen oder trinken. Probiere gesund zuessen viel frisch und wenig fettes. In manchen fällen nicht zögern wenn eine deprissie beginnt das ist sehr schlecht, lass Dir dann von Deinem Arzt eine Anti-deprsife geben, das ist keine schande viele Leute die schwere Krankheiten haben kriegen es. Was sehr wichtig ist! Als Du zu wissen kriegst das Du mit einer schweren Krankheit musst weiter leben. Sorg dafür das deine Beziehung gut ist , viel sprechen ist wichtig, nicht allein der Patient aber auch der Partner die Kinder die ganze Familie muss lernen mit dieser neuen Situation zu leben. Als Kinder im Haus sind sprech mit Ihnen erklär Ihnen die Situation und das auch wenn Papa oder Mama Krank sind , Sie Ihr leben müssen Leben und auch ausbauen müssen.
Sprecht mit Ihren Lehrern, so das auch die für die Kinder da sein können wenn Sie mal die Situation nicht mehr unter Kontrolle haben. Respektiert euch habt Verständnis das jeder mal einen schlechten tag haben kann. So wirt es für die Familie einfacher mit einer Krankheit im Haus zu leben denn es ist für jeden anpassen und nicht einfach. Als der Patient viel ausruht ist es auch einfacher für die Familie. Sprecht auch mit euern Freunden darrüber, das Sie keine angst haben müssen darüber zu sprechen dann kommen Sie einen lieber besuchen und fühlen sich nicht unsicher . Die Hauptsache ist nicht den mut verlieren irgendwann werden wir wieder gesund. Und wenn es Dir mal einen Tag gut geht genieß davon geh Spazieren oder mach Dich Hübsch für Deinen Mann oder Frau oder etwas anderes…….!Als es mir ganz schlecht geht setzt Eddy mich ins Auto und fairst mit mir rund so das ich mal was anderes sehe.
Früher konnte ich Nächte durch tanzen auch das ist nicht mehr möglich und wenn wir jetzt mal weg gehen dann sitze ich auf einen Stuhl und schwenke meine arme ein bisschen oder mache ein paar Tanzschritte aber das ist besser als nicht, nicht war! Mit Sylvester habe ich eine Frau kennen gelernt die hat Brustkrebs und ja auch Sie hat viel gesessen oder ein paar Tanzschritte mit Ihren Mann gemacht und ja das ist besser als nichts. Was manchmal auch ist Du siehst nicht so Krank aus und darum unterschätzt man schnell wie schwer
die Krankheit ist im Körper ist viel kaputt. Manchmal wen wir besuch kriege falle ich in der mitten in schlaf vor Müdigkeit aber unser besuch ist das schon gewöhnt und es stört nicht und werde ich wieder wach spreche ich weiter mit. Ich denke mit viel sprechen kann eine Krankheit leichter werden, und wichtig ist sich nicht einzuschließen. Eine Frau hat den Vorteil, wenn Sie sich schminkt und sich irgend wo hin setzt sieht Sie nicht Krank aus den Nachteil hat wohl ein Mann of vielleicht auch nicht.

Danke
Dies ist ein ganz persönliches Dankeschön an meinen Mann Eddy meinen Kindern und meine Mama
Ohne Sie alle hätte ich nicht denn mut gehabt um weiter zu Kämpfen gegen diese Krankheit
Ich bin wohl Krank aber durch meine Familie glücklich
Ich Liebe Euch liebe Küsschen
Für meine Familie

Inzwischen schreiben wir das Jahr 2008
Ich bin jetzt viel Kranker als in 1999, durch die Chemo Kuren haben ich so viel Nebenwirkungen gehabt die auch viel andere Sachen in meinem Körper kaputt gemacht haben.
Ich habe Rheuma bekommen, auch Artrose , auch cryoglogulins , das hießt, das sich kleine Kristalle bilden auf alle meinen Muskeln und das ist sehr schmerzhaft, auch Osteoporose
, und es ist in Zukunft keine Aussicht auf Genesung. Auch mache ich inzwischen die Chance mit 30 % auf eine Lebertransplantation. Und ich habe auch noch Chronische Fibromyalgie ( Muskel Krankheit ) . Am Anfang hat ich pro Kubik center Blut 600.000 vieren, jetzt habe ich über 5.000.000 Millionen vieren pro Kubik center Blut.
Aber wir bleiben die Hoffnung nicht aufgeben. Grüsse Claudy
Inzwischen schreiben wir das Jahr 2009
Hallo ihr Lieben,Ich war am 08.09.2009 im Universitätskrankenhaus in Leuven.Meine Leber ist wieder entzündet. Ich fange normalerweise Ende Oktober oder November mit meiner Behandlung an.Ich muss jeden Tag bis zu 5 Chemie Pillen von dem einen Medikament und 2 Chemie Pillen von einem anderen Medikament nehmen. Und einmal in der Woche bekomme ich eine Chemiespritze.Und das 365 Tage in einem Jahr. Ich kann normal leben, nur eben nicht so schnell :):):):):) lol. Also macht euch keine Sorgen um mich, be happy, dass wir alle am Leben sind, Ja :):):):) Okay, für meine Familie und mich wird es ein schwieriges Jahr werden, aber ich habe die Chance 1/3 besser zu werden oder das es zumindest stabil wird.
Also keine Angst, ich werde mit allen zusammen auf der Website von Kate und auf meiner Website Hepatitis C arbeiten, nur nicht so schnell hihihihihihi :):):):):)
Liebe Küsschen Claudy
Copyright © Claudy

Top! Copyright © http://allesgeven.be, Eddy Goris...webdesign 1992-2012
Social Links:
MYSPACE
GOOGLEPLUS
TUMBLR
RSS
FACEBOOK
TWITTER
FORRST
VIMEO
DRIBBBLE
FLICKR
YOUTUBE
LINKEDIN
DELICIOUS